Blogreihe „Phantastische Realität“

Die Freiheit der Phantasie ist keine Flucht in das Unwirkliche, sie ist Kühnheit und Erfindung.
– Eugène Ionesco

Es freut mich sehr, dass ich meinen Blog mit einer spannenden Blogreihe einweihen darf.

Die Phantastik-Literatur hat seit jeher den Anspruch, aufregende neue Welten zu kreieren, voll von ungewöhnlichen Wesen, Magie oder Übersinnlichem. Doch abseits dieser fantastischen Elemente beschäftigen sich viele Phantastik-Autoren auch ganz selbstverständlich mit Themen, die jeden Tag über die Fernsehbildschirme und Titelseiten huschen: Mobbing, Rassismus, Diskriminierung, Politik.

Meine Kollegin Meara Finnegan hat eine ganze Reihe Autorinnen und Autoren aus der Phantastik ins Boot geholt und sie gebeten, aktuelle Themen zu umreißen, mit denen sie sich in ihren Werken beschäftigen und die ihnen am Herzen liegen – darunter auch meine Wenigkeit.

Mehr als zwei Wochen lang erscheint jeden Tag ein spannender neuer Artikel, hier findet ihr eine Liste aller Themen:


20. Februar
Janna Ruth: Fantasy – aber bitte mit echten Charakteren


21. Februar
Leif Otten: Lichte Orks und schattierte Elfen


22. Februar
Attir Keroum (Gastartikel): Wie das Imperium Romanum zur Dystopie wurde


23. Februar
Christian Rieß (Gastartikel): Ab wann ist ein Held ein wahrer Held?


24. Februar
Alessandra Ress: Requiem für den Relativismus


25. Februar
Meara Finnegan: Military Fantasy und die Entglorifizierung des Krieges


26. Februar
Jule Reichert: Blutgeld und Revolution – Gedanken um Fantasy und Konsum


27. Februar
Claudia Mayer: Jugendliche im Generationenkonflikt


28. Februar
Guddy Hoffmann-Schönborn: Rassismus – der stille Antagonist


01. März
Manya Siber: Queer times, queer folks, queer books


02. März
Gaiety Girl: Queere Darstellung im historischen Roman


03. März
Murphy Malone: Polyamorie & die vielen Arten der Liebe


04. März
Janna Ruth: Erhabene Naturvölker, sprechende Bäume und der Konflikt mit der Zivilisation


05. März
Elea Brandt: Depressive Drachentöter – psychische Störungen in der phantastischen Literatur


05. März
Laura Kier: Masken in Fiction und Realität


07. März
Sascha Raubal: Verschwimmende Grenzen – wie sich Phantastik und Realität gegenseitig beeinflussen


08. März
Meara Finnegan: Das kenne ich doch irgendwo her! – Historische Ereignisse in Fantasyromanen


09. März
Eva-Maria Obermann: Geschlechterrollen in der Fantasyliteratur


10. März
Attir Kerroum: Sauron im Kreml


11. März
Katherina Ushachov: Ist das noch eine Dystopie? Wenn die Realität die Fiktion einzuholen droht


12. März
Fabian Dombrowski: Unterhaltung ohne Leben – Verloren im Labyrinth ewig wiederkehrender Topoi

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s